| Fotka.com
91kasia
91kasia
  26 January 2009 (pierwszy post)

Ja piszę, wy ew. poprawiacie?- ok :) Napisałam i teraz prosze o sprawdzenie tego tekstu. Będę bardzo wdzięczna.

Lesen junge Leute Bücher? Warum?
Ich habe diese Thema gewählt, denn diese Thema finde ich als besonders wichtig.
In heutigen Zeit Mitte Masen-Medien gedämpfter Bucher-Wissen.
Leute wollen die Filme besichtigen aber etwas im Internet suchen als im Enzyklopädie. Hauptsächlich Fernsehen gestelt Persönlichkeit und Psyche Mensch.
Prozentual Aufstellung Lesen und Leserin (czytelników) hinauftrage 35% welche lesen Bücher Und 65% Welch nich lesen aber selen lesen.

Junge Leute nich lesen Bücher, weil sie nich möchten lesen, nich mag und nich wissen, was i wofur się sollen lesen. Sie nicht Bewusstsein wert Lektüre. Für viele Leute, der Bücher überholt sind aus das Quelle wissen über der Welt. Diese Wissen się erobern aus der Radio, Fernsehen und Internet, eliminieren aus Feld interesie und Erfahrung Bücher.

Lesen nich verbinden sich mit Spiel, Freude, nich bringen erwarten Befriedligung, so sind sehr schnell eliminiere aus Leoben. Ihn Platze einnehmen leich, wenige beanspruchen- spiele auf der Hof, Sport treiben, Tour, tref fen mit Freunde, Fernsehen und immer oftmals Computer.

Nachste Hindernis ist Mangel Liebe zu lesen. Lesen Man mag, niemand nich Zwinger sich zu lesen. Wenn lesen, Man habe bestimmt Interesse und verbinden mit ihnen Motive lesen. Für diese Motive kann mann rechnen befriedligen Notvendigkeit und Personlich-Entwicklung, hilfen In Schaffen Funktion.

Nicht ohne Schuld sind Erwaschene. Mangel Ansporn, Mangel Beispiel, Tutsache, dass die Kinder lesen-Eltern nich sehen, Einfluss Austen Schuld Lust zu lesen.
Man muss zurückerstatten auf Au?en-Faktor: keine Zeit, keine Platze zu lesen, Schulz informationen auf Bücher, nich gut Psychologisch-Klima

Bücher spielen gro?e Rolle in meine Leben. Aus elgener Erfahrung kann Man sagen, dass die Bücher hilfen. Durch lesen kann ich schreiben Und etwas Neues zu lernen. Auserdem lesen kann starke Emotionen hervorrufen und meine Meinung verändern. Das ist lediglich einige Vorzug. Zum Schluss möchte ich sagen: ?"Ein Buch - ist ein Meister, der das Wissen umsonst gewährt, wer sie mag - hat einen Berater und Freund, der mir ihm die Traurigkeiten teilt, hilft der Freude, ein Augenblick der Langeweile verjagt, versüßt die Herbheit."

Fieska
Fieska
  26 January 2009
napisz to proszę po polsku, bo tyle błędów ile Ty tu masz nie można się rozczytać o co Ci chodzi :woot:
DrEamBoY90
Posty: 205 (po ~111 znaków)
Reputacja: 0 | BluzgometrTM: 2
DrEamBoY90
  26 January 2009

I hate GERMAN

Dyskusja na ten temat została zakończona lub też od 30 dni nikt nie brał udziału w dyskusji w tym wątku.